Fitmarsch für Familien – Mit Stempelpass durch den Wienerwald

28.10.2014

Knapp 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten die Vereine „Sportunion“ und „Sportfreunde Purkersdorf“ beim diesjährigen Fitmarsch zählen. Vor allem Familien nutzten das Angebot sich am diesjährigen Nationalfeiertag „gemeinsam gesund zu bewegen“.

Fitmarsch für Familien – Mit Stempelpass durch den Wienerwald
Evita & Sophie bei der Wanderung durch den Wienerwald

Im Startbereich gab es als kleine Stärkung heißen Tee und vom Wirtschaftsbund Purkersdorf gesponserte Kipferl. Hier erhielt man auch die Teilnahmekarte, die gleichzeitig als Stempelpass diente. Der Start erfolgte individuell und die Strecke führte oberhalb der Kellerwiese den markierten Rundwanderweg 4 entlang. An der Anton-Wenzel-Pragergasse wurden die Wandergruppen von Vertreterinnen und Vertretern der Klima-Energie-Modellregion Wienerwald, kurz "KEM", mit dem ersten Stempel, Süßigkeiten und Blumensamen bereits erwartet.

Aufgrund des herbstlichen Wetters konnte man die Rudolfswarte heuer nur schematisch erkennen - die nächste Stempelstation. Diese wurde 2014 erstmalig von Frau Irene Obetzhofer vom Naturpark Purkersdorf – Sparbach unter dem Motto „Natürlich lernen (Lernen liegt in unserer Natur)“ betreut. Erst nachdem man seine Geschicklichkeit bei einem Wurfspiel mit Ringen und einem Hirschgeweih erfolgreich unter Beweis gestellt und ein paar Fragen zu den heimischen Waldbewohnern richtig beantwortet hatte, gab es den zweiten Stempel.

Den dritten Stempel galt es kurz vor dem Ziel vor dem Wienerwaldhaus beim Figurentheater Eva Hesse abzuholen. Hier stand für die Kinder das Thema „Waldverschmutzung“ auf der Tagesordnung. Mit den liebevoll gestalteten Requisiten des Stücks „Der Lieblingsbaum“ mussten die Kinder den Müll richtig zuordnen und trennen.

Im Garten des Wiederwaldgasthauses Klugmayer kamen alle Wanderinnen und Wanderer gut an und erhielten für ihre Leistung eine Medaille von Thomas Wanka (Obmann Sportunion) und Daniel Hesse (Obmann Sportfreunde Purkersdorf). Für die zahlreichen Kinder gab es außerdem noch eine Urkunde, Luftballons und ein Frisbee. Unter den bewegungshungrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern befanden sich auch Stadträtin Elisabeth Mayer, Stadtrat Albrecht Oppitz und Andreas Kirnberger, Obmann des Wirtschaftsbunds Purkersdorf.

Die Veranstalter danken für die Teilnahme und die Unterstützung dieses erfolgreichen Fitmarsches und freuen sich schon auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: „Fit mach mit - Gemeinsam gesund bewegen!“.