Rückblick Sportfest 2015

01.07.2015

Liebe BesucherInnen und Besucher! Wir möchten uns im Namen der drei Vereine Sportunion Purkersdorf Sportfreunde Purkersdorf & Fußballclub Purkersdorf sehr herzlich für Eurer Mitmachen und Dabeisein am Sportfest 2015 bedanken. Wir hoffen, Ihr hattet an dem Tag genauso viel Spaß wie wir!

Rückblick Sportfest 2015
Sportfest 2015

Rückblickend möchten wir uns vor allem aber bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der sportlichen Bewerbe, sowie allen Gästen bedanken die uns die Treue gehalten haben und trotz des wechselhaften Wetters das Sportfest 2015 besuchten – und damit maßgeblich mitgestaltet haben. Weiters gilt unser besonderer Dank allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die uns unermüdlich über den gesamten Tag untersützten und das Sportfest zu dem zu machten, was es war: Eine gelungene Sportveranstaltung für alle jungen und jung gebliebenen, sportbegeisterten Purkersdorferinnen und Purkersdorfern.

Mit ungebrochener Motivation absolvierten die Sportlerinnen und Sportler die Bewerbe trotz kühler Temperaturen und zeitweise kräftigen Regenschauern. In den frühen Abendstunden musste dann schließlich nach einigen Unterbrechungen das Volleyballturnier kurz vor den Finalspielen abgebrochen werden. Bis dahin konnten jedoch rund vierzig Teams ihr Können auf einem sehr hohen Niveau unter Beweis stellen. Bei den Herren teilten sich das Team "Ruskaja" und das Team "Sputtölpl" die ersten Plätze (Dritter wurden die Teams "Wollex" und "Bud Spencer & Terence Hill") Bei den Damen gelangten die Teams "Happy Hand" und "Magnesitas" in das unausgetragene Finalspiel (Dritter wurde die "Jumpignons" und die "taffen Giraffen"). 
Gleichermaßen bemerkenswert und erfreulich war, dass es keinerlei Absagen der angemeldeten Teams gab. Beim Fußballturnier spielten insgesamt 14 Mannschaften im Modus "5plus1" um den Sieg. Im Finale entschied der “FC Purkersdorf“ die spannende Partie in der Nachspielzeit mit einem knappen 1:0 für sich. Die Mannschaft “Shakespear United“ konnte sich mit dem Titel des Torschützenkönigs und dem zweiten Platz trösten. Der dritte Platz ging an die Mannschaft der “Securitas“ aus Langenrohr.

Alle sportlichen Bewerbe waren gekennzeichnet von einer fairen Grundeinstellung, Spaß am Sport, sowie hervorragenden Leistungen. Das Fußballturnier wurde vor allem auch durch die Teilnahme der beiden Caritas Mannschaften (“Caritas Somalia“ und “Caritas Afghanistan“) sowie einer Mannschaft des AUGUSTIN hinsichtlich dem spielerischen Niveau und dem sozialen Mehrwert der gesamten Veranstaltung maßgeblich bereichert.

Im Verlauf der Nachmittagsstunden kam dann schließlich doch noch für ein paar Stunden die Sonne hervor. Zeit genug für die zahlreichen Kinderstationen ihren Betrieb aufzunehmen. Bei jeder Station bekamen die Kinder einen Stempel in ihren Stempelpass -  am Ende erwartete die Kinder dann eine kleine Überraschung. Ohne unsere Partner und die unterstützenden Vereine wäre das umfangreiche Kinderprogramm nicht möglich gewesen. In diesem Zusammenhang daher vielen herzlichen Dank an...

  • die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sportunion, die beim Aufbau und der Betreuung der Stationen (z.B.: Slackline und verschiedene Hindernis- und Geschicklichkeitsparcours, Wasserbomebenspiel und Staffelbewerbe) tatkräftig geholfen haben,
  • den Tennis Club Purkersdorf - für ihre „Street- Tennis Station“,
  • den RLS-Sport - für ihren Fahrradparcours,
  • den Union Karateclub „Ku Shin Kai“ - für ihre Station und den Einblick in ihr Training,
  • die Caritas Wien - für ihre Schreib- und Malstation und
  • die Raiffeisenbank Wienerwald (Filiale Purkersdorf) - für das Sponsoring der Hüpfburg.

Um 15:00 gab es dass eine Vorführung vom Figurentheater Eva Hesse mit dem Stück „Der Lieblingsbaum“. Nach dem Nachmittagsprogramm startete der 60m- Laufbewerb mit anschließender Siegerehrung. Im Anschluss an die Siegerehrung bot die Tanzgruppe „Traffic Jam“ eine Tanzaufführung im strömenden Regen. Die Zuseher bedankten sich für die Choreografie mit gebührendem Applaus. Bereits am Nachmittag eröffnete die „Charity Sektbar“ des WUFV (Wildsäue unterwegs) und sammelte für ein soziales Projekt in der Region.

Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Über den gesamten Tag verteilt bot das Kuchenbuffet Cafe und Mehlspeisen an und die Grillstation nahm um 12:00 ihren Betrieb auf. Insbesondere beim Buffet und im Festzelt (samt Tombola und mit anschließender Musik, Live on stage „DJ4YOU“) halfen sehr viele Vereinsmitglieder mit. In den Abendstunden musste schlussendlich vom Organisationsteam (aufgrund der sich verschlechternden Wetterlage) das Sonnwendfeuer samt Fackelzug und Feuerwerk abgesagt werden.

Wir blicken auf ein Sportfest zurück, bei dem uns vor allem die Sportlerinnen und Sportler, samt deren Fans und den Besuchern die Treue hielten.

DANKE – Wir sehen einander beim Sportfest 2016!